2 Premium-Kreise in NRW: Freibäder ohne Test in Coesfeld und Münster

Freibaden ohne lästigen Corona-Test: das genießen Schwimmfreunde in zwei NRW-Kreisen.

In Münster und Coesfeld liegt die Inzidenz unter den magischen 35 Neuzugängen auf 100.000 Einwohner.

Los ging es gestern im Freibad Havixbeck bei Münster (80 Kilometer von Hennen). 600 Badegäste dürfen sich gleichzeitig im Bad befinden. Allerdings bleibt es bei Anmeldung und damit Registrierung mit persönlichen Daten. Auch das Sonnenbaden auf der Liegewiese ist für dieses Freibad wieder erlaubt.

Es sind noch Plätze frei: Onlinebuchung für das Freibad in Havixbeck (screenshot)

Weitere Kreise kommen dazu, sobald die niedrigere Inzidenz fünf stabile Kalendertage vorliegt, das vom Land veröffentlicht und für den nächsten Tag freigegeben ist.

Unser Märkischer Kreis ist momentan knapp über 50er Inzidenz und hat somit noch einige Wartezeit zur Bade-Freiheit vor sich, mit all den Fristen und Stufen. Wobei vor allem die Stadt Werdohl mit über 100 den Schnitt nach oben zieht.

Eine übersichtliche Tabelle findet sich beim NRW-Gesundheitsministerium auf https://www.mags.nrw unter dem Punkt „CORONASCHUTZ-REGELN VOR ORT“. Für einen Perma-Link hat die Internetkompetenz dort leider nicht gereicht, denn die Tabelle hat jeden Tag eine neue URL.

Die neuen Regeln auf einen Blick: