Erste Schwimmwoche erfolgreich abgeschlossen

Die erste Schulschwimmwoche ist vorbei: wir waren fünf Tage, von morgens 8 bis 11 Uhr mit vier WSV-Trainern und Helfern, vom 30.8. bis zum 3.9.2021, mit Grundschulkindern aus Hennen und Sümmern in der Schwimmhalle Hennen. Unterstützt haben uns Trainer vom I95 und ISSV.

Die meisten unserer insgesamt 16 Teilnehmer waren bereits schwimmtechnisch sehr fit, brauchten sich also nicht erst mit dem Wasser vertraut machen, und so gab es für sie sehr viele „Seepferdchen“ im Lauf der Woche.

Bekanntlich musste der Schwimmunterricht in den Schulen corona-bedingt leider für viele Schülerinnen und Schüler ausfallen. Nun soll, so die Stadt Iserlohn in einer Pressemeldung, durch verschiedene Maßnahmen erreicht werden, dass alle Iserlohner Kinder am Ende der Grundschulzeit schwimmen können. An die Schulschwimmwoche werden sich weitere Aktionen anschließen.

Partner der Schulschwimmwoche sind: Iserlohner Schulen, Bezirksregierung Arnsberg, ISSV, SV Iserlohn 95, DLRG Iserlohn, WSV Hennen, Sportbüro und Schulverwaltung der Stadt Iserlohn, und die Bädergesellschaft Iserlohn.

Weiterlesen

Schulschwimmwoche 2021 startet auch in Hennen

Die erste Schulschwimmwoche in Iserlohn startet ab Montag, 30. August 2021, in allen Schwimmbädern (wir berichteten).

Auch in Hennen werden wir von Wassersportverein, dem ISSV und mit weiteren Helfern die ganze Woche lang Kindern das Schwimmen beibringen oder bereits gelerntes verbessern und einüben. Bei uns dabei sind Jungen und Mädchen aus den Grundschulen Hennen und Sümmern jeweils zwischen 8 und 11 Uhr.

Eine wirklich gute Idee, denn immer weniger Kinder können schwimmen und die Zahl der Bade- und Wasserunfälle nimmt seit Jahren zu. Gerade dann, wenn Frei- und andere Bäder geschlossen sind, und die Hitze steigt, wird in Flüssen, Seen und Baggerseen gebadet und geschwommen, was aus vielen Gründen nicht ungefährlich ist. Und:

„Unsere Gesellschaft wird immer mehr multikulti, und wir haben in unserer Gesellschaft Menschen, die nicht schwimmen können. Die DLRG-Statistik zeigt jedes Jahr, es sind nicht nur die Kinder, die nicht schwimmen können. Es sind auch Erwachsene. Die Gefahren liegen an Flüssen, an Seen, am Meer, überall, wo Wasser ist,“ sagte die Düsseldorfer Grundschullehrerin und Sportwissenschaftlerin Dr. Lilli Ahrendt zur FAZ.

Vielen Dank an alle, die helfen und mitmachen!

Weiterlesen

WSV-Vereinstag am Sonntag 29. August 2021

Wegen Corona und Lockdown findet der jährliche WSV-Vereinstag, unsere Jahreshauptversammlung, nun am Sonntag 29. August 2021 statt. Wir sind in der Karl-Meermann-Straße 22 in 58640 Iserlohn (Hennen). Die Sitzung wird von 10:00 bis 11:00 Uhr im Freien stattfinden. Änderungen sind coronabedingt kurzfristig möglich. Es gibt Berichte der Vorstandsmitglieder, es wird ein Kassenprüfer gewählt. Es wird auch über einen Antrag des Vorstands abgestimmt, wie wir mit dem Jahresbeitrag 2021 verfahren wollen. Laut Satzung sind Mitglieder ab 16 Jahren bei Wahlen und Anträgen stimmberechtigt. Alle Mitglieder wurden bereits per Post eingeladen. Um die Veranstaltung besser zu organisieren, meldet euch bitte per Mail an: wassersportverein-hennen@online.de

Weiterlesen

Am Samstag, 12. Juni 2021: Freibad-Schwimmen ohne Test in Kreis Unna und HSK

Weitere Lockerungen in der Umgebung: ab Samstag, 12. Juni 2021 ist Freibad-Schwimmen ohne Test in den Kreisen Unna und HSK gestattet.

  • Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt.
  • Innengastronomie ist ohne vorherige Tests möglich.
  • Veranstaltungen außen und innen, Theater, Oper, Kinos sind mit bis zu 1.000 Personen erlaubt, sofern ein Sitzplan, ein negativer Test sowie eine Sitzordnung nach Schachbrettmuster vorhanden sind.
  • Freibäder dürfen ohne vorherigen Test öffnen; Clubs und Diskotheken mit Außenbereichen dürfen für bis zu 100 Personen öffnen (negativer Test erforderlich).
  • Private Veranstaltungen sind außen mit bis zu 250 Gästen und negativen Tests möglich. Innen sind private Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen und negativen Tests möglich.
  • Partys sind außen mit bis zu 100 Gästen und innen mit bis zu 50 Gästen ohne Abstand möglich, sofern negative Tests vorliegen.
  • Weiterlesen

    Weiterlesen

    2 Premium-Kreise in NRW: Freibäder ohne Test in Coesfeld und Münster

    Freibaden ohne lästigen Corona-Test: das genießen Schwimmfreunde in zwei NRW-Kreisen.

    In Münster und Coesfeld liegt die Inzidenz unter den magischen 35 Neuzugängen auf 100.000 Einwohner.

    Los ging es gestern im Freibad Havixbeck bei Münster (80 Kilometer von Hennen). 600 Badegäste dürfen sich gleichzeitig im Bad befinden. Allerdings bleibt es bei Anmeldung und damit Registrierung mit persönlichen Daten. Auch das Sonnenbaden auf der Liegewiese ist für dieses Freibad wieder erlaubt.

    Es sind noch Plätze frei: Onlinebuchung für das Freibad in Havixbeck (screenshot)

    Weitere Kreise kommen dazu, sobald die niedrigere Inzidenz fünf stabile Kalendertage vorliegt, das vom Land veröffentlicht und für den nächsten Tag freigegeben ist.

    Unser Märkischer Kreis ist momentan knapp über 50er Inzidenz und hat somit noch einige Wartezeit zur Bade-Freiheit vor sich, mit all den Fristen und Stufen. Wobei vor allem die Stadt Werdohl mit über 100 den Schnitt nach oben zieht.

    Eine übersichtliche Tabelle findet sich beim NRW-Gesundheitsministerium auf https://www.mags.nrw unter dem Punkt „CORONASCHUTZ-REGELN VOR ORT“. Für einen Perma-Link hat die Internetkompetenz dort leider nicht gereicht, denn die Tabelle hat jeden Tag eine neue URL.

    Die neuen Regeln auf einen Blick:

    Weiterlesen