Corona-Lockerungen: erster Vereinssport wieder möglich

Vereinssport ist wieder möglich, wenn auch noch eingeschränkt! Das teilt uns der Kreissportbund MK in einer aktuellen Mail mit. Daraus das wichtigste:

* Ab Donnerstag 7. Mai 2020 ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und  Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet. Der Reitsport ist auch in Hallen zulässig.
* Ab Montag, 11. Mai 2020 ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/ Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich.
* Ab Mittwoch, 20. Mai 2020 dürfen Freibäder unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene öffnen – ausgenommen sind reine Spaßbäder.
* Ab Samstag, 30. Mai 2020 soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder gestattet werden, ebenso der Betrieb in Hallenbädern. Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet. Auch soll ab dem 30 Mai wieder mit Körperkontakt draußen Sport getrieben werden. Weiterlesen

Weiterlesen

Corona: NRW-Freibäder ab 20. Mai, Hallenbäder ab 30. Mai wieder offen

Gute Nachrichten für alle Schwimmfans. Unser Schwimmverband hat uns folgende Mail geschickt:

„Wie heute (6.5.2020) von der Landesregierung mitgeteilt, gelten für den Sport ab Morgen folgende Lockerungen:

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen (keine Freibäder, s.u.) oder im öffentlichen Raum stattfindet.

Ab 11. Mai ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich. Weiterlesen

Weiterlesen

Tauchen nach Corona-Erkrankung? Besser nicht

Das Tauchermagazin wetnotes.eu schreibt über bleibende Lungenschäden nach Corona-Erkrankungen:

„Dr. Frank Hartig leitet die Notfallaufnahme in Innsbruck (Tirol) und ist dort in einem Hotspot der Corona-Pandemie im Einsatz. Dabei steht sein Team vor vielen Rätseln, insbesondere was die massiven Veränderungen an der Lunge betrifft. Die ersten sechs gesundeten Taucher haben eine vorläufige Hiobsbotschaft erhalten, als es um ihre routinemäßige Tauchtauglichkeit ging.“

Die Lungenschäden durch Corona sind offenbar bleibend und können die Unfallgefahr beim Sport- und Freitauchen deutlich erhöhen. Genaueres wird im Laufe dieses Jahres in Studien ermittelt und 2021 bekanntgegeben. Weiterlesen

Weiterlesen
Corona

Stadt: Schwimmhalle ist repariert, bleibt aber geschlossen

Die Lehrschwimmbecken (LSB) in Hennen und Lichte Kammer sind repariert. „Sobald die Sperre wegen der Corona-Krise aufgehoben wird, stehen die LSB wieder zur Verfügung“. Das hat uns das Sportbüro der Stadt Iserlohn gestern per Mail mitgeteilt.

278 Tage lang war das Bad aus technischen Gründen geschlossen.

Bundesregierung und Länder wollen laut Medienberichten am 30. April 2020 erneut über Lockerungen beraten. Bis dahin sind alle Schwimmbäder geschlossen.

Grippe- und auch die Coronaviren können nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden, schreibt der Badbetreiber-Verband „Gesellschaft für das Badewesen“. Damit besteht im Schwimmbad kein erhöhtes Infektionsrisiko, es gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind: Händewaschen, richtig niesen und Abstand halten. Weiterlesen

Weiterlesen

Auf ins Aquamathe 19.2.2020

Late-Night-Schwimmen im Aquamathe. Mittwoch, 19.2.2020. Abfahrt (selbstorganisiert) um 19:15 Uhr vom Parkplatz Schwimmhalle Hennen. Treffpunkt vor der Aquamathe-Kasse 19:30 Uhr. Kosten pro Teilnehmer: 1 Euro für den Badeintritt. Für ältere Mitglieder z.B. aus unseren Abendstunden, Wassergymnastik/Senioren und Aquafit.

Weiterlesen