DOSB: Soforthilfe für Sportler in der Ukraine

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Deutsche Sporthilfe (DSH) tun jetzt mal etwas Gutes: beide legen ihren „Soforthilfefonds für ukrainische Sportler“ auf, um kurzfristig Hilfe zur Verfügung zu stellen. Aus der DOSB-Kasse kommen die ersten 100.000 Euro.
Weitere Spenden können gegeben werden an:

Empfänger: Stiftung Deutscher Sport
IBAN: DE 17 500 800 0000 961 826 00
Betreff: Ukrainehilfe

Tipp: Es empfiehlt sich, die Worte „Zweckbindung für“ vor „Ukrainehilfe“ einzufügen, damit überschüssiges Spendengeld nicht in Nachkriegs-Zuschauersport-Wahnsinnsprojekten wie diesen unerwünschten Olympia-Bewerbungen versenkt wird.