Corona: Ab 2. November 2020 sind Schwimmbäder geschlossen

Im Zuge der stark gestiegenen Neuinfektionen gibt es ab Montag, 2.11.2020, erhebliche Einschnitte in zahlreichen Bereichen. Was uns betrifft: alle Schwimmbäder werden geschlossen, voraussichtlich bis Ende November. Damit fallen alle WSV-Übungsstunden und das öffentliche Schwimmen erstmal wieder aus. Hier ein interessanter Kommentar in der NZZ:

«Lockdown light»: Die deutsche Politik setzt auf das Prinzip Hoffnung. Die neusten Massnahmen gegen die Corona-Pandemie wirken wenig durchdacht, unverhältnismässig und willkürlich. Klüger wäre es, die Politiker würden ihre eigene Hilflosigkeit eingestehen, anstatt das Land einem Experiment nach dem anderen zu unterziehen. Weiterlesen

Weiterlesen

Corona und der Sport im Oktober

Mit wieder steigenden Infektionszahlen trifft auch den Sport neue Beschränkungen. Im über-50-auf-hunderttausend Nachbar-Kreis Unna gilt seit heute (15. Oktober 2020): nur maximal fünf Personen dürfen sich in der Öffentlichkeit treffen. Desweiteren sind in dieser kreisweiten Allgemeinverfügung =&0=& verboten. Sportzuschauer trifft eine Maskenpflicht. Im =&1=& zu dem auch Hennen gehört, sind die Fallzahlen noch niedrig und unter den magischen 35 auf 100.000 Personen, ab der erste Einschränkungen greifen. =&2=& gab schon es nrw-weit in der ersten Coronawelle.

Weiterlesen

Stichwahl mit Überraschung

Iserlohn hat einen neuen Bürgermeister: es ist Michael Joithe von der erstmalig angetretenen Wählervereinigung „Die Iserlohner“. Er gewann super-knapp mit 36 Stimmen gegen Eva Kirchhof, Kandidatin von CDU und FDP.

Joithe konnte in der Stichwahl 12.007 Stimmen auf sich vereinen, ein erheblicher Zuwachs: im ersten Wahlgang waren es lediglich 5.273 Stimmen. Kirchhof erzielte 11.971 Stimmen, ein deutlicher Rückgang zu 13.275 Stimmen aus der ersten Wahl.

Jetzt sind wir einmal ganz gespannt, wie es mit „Iserlohnern“ und neuem Verwaltungs-Chef in Sachen Schwimmbadpolitik weitergeht. Wir wünschen einen guten Start im alten/neuen Rathaus.

Weiterlesen