100 Prozent Ehrenamt

Viele wissen es nicht, deshalb schreibe ich es mal auf: Wir sind zu einhundert Prozent ehrenamtlich unterwegs. Am Beckenrand, im Vorstand und der sonstigen Vereinsarbeit. Unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer sind aus Spaß an der Freude dabei — unbezahlt.

Weiterlesen

Das Märchen vom fehlenden Geld

Den Bürgern wird gerne die Ausrede aufgetischt, dass kein Geld für den Bau oder die Sanierung von Schulen, Sportstätten, etc. vorhanden ist. Das ist natürlich Quatsch. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat aktuell einen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Ein kurzer Auszug:

„Warum es in Deutschland nicht vorangeht. Schienen, Straßen und Stromleitungen brauchen Jahrzehnte, bis sie endlich gebaut sind. Am Geld fehlt es nicht. Wenn nur die Bürokraten und Bremser nicht wären.“ Weiterlesen

Weiterlesen

2. Mahnwache: Forderungen werden gehört — auch von der Politik

Wir treffen uns seit letzter Woche jeden Montag um 18 Uhr vor der geschlossenen Schwimmhalle. Nun ist eine Woche vergangen, und unsere Forderungen werden gehört. Die Presse war gestern am 4.11.2019 dabei und machte Bilder, als wir bei der 2. Mahnwache den 115. Schließungstag „feierten“, mit Schwimmfans von der DLRG und unserem WSV. Wir konnten einen Politiker der SPD begrüßen, die Partei möchte mit uns ins Gespräch kommen. Morgen ist eine Veranstaltung der SPD, zu der alle Interessenten eingeladen sind. Das Thema Schwimmbad ist ganz aktuell auf der Tagesordnung. Wir gehen hin! Weiterlesen

Weiterlesen

Ist die Politik sich selbst doch am nächsten?

Ich habe Zeitung gelesen: „Der Iserlohner Rat hat in einer Sondersitzung mit großer Mehrheit die Prüfung eines Rathausneubaus beschlossen. Der aktuelle Zustand des Rathauses zwingt auf alle Fälle zum sofortigen Handeln.“

Aha. Beim eigenen Gebäude geht alles ganz schnell. Wir wünschen uns, dass für die Schwimmhalle Hennen gleiches gilt!

Weiterlesen

Es tut sich was in der Politik

Immer mehr Politiker erkennen die Bedeutung der Schwimmhalle Hennen. Auf unser Schreiben an die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag haben wir eine Antwort bekommen. Frau Freitag ist als Vorsitzende des Sportausschusses natürlich eine Fachfrau und weiß, wie wichtig die Schwimmhalle ist. Leider ist sie nicht direkt zuständig. Die Schwimmhalle Hennen fällt in die Zuständigkeit vom Bundesland und der Stadt Iserlohn. Hier hakt es aber irgendwo. Auf jeden Fall steht Frau Freitag in Kontakt mit den lokalen Vertretern ihrer Partei. Diese werden wir in einigen Tagen besuchen. Unterstützung wurde bereits zugesagt. Frau Freitag steht außerdem im Austausch mit dem „Sport-Minister“ Seehofer. Eventuell gibt es ein finanzielles Sonderprogramm. Das aber frühestens ab dem Jahr 2021. Weiterlesen

Weiterlesen