Petitionsausschuss im Bundestag beschäftigt sich mit Schwimmbädern

Immer mehr Schwimmbäder machen dicht oder werden abgerissen. Die verbleibenden Bäder sind oft sanierungsbedürftig.

25% der Grundschulen können keinen Schwimmunterricht mehr anbieten. Als Folge gibt es immer mehr Kinder, die nicht schwimmen könnten. Mehr als jeder zweite Zehnjährige (60 Prozent) ist kein sicherer Schwimmer. Mehrere hundert Menschen ertrinken in Deutschland pro Jahr.

Der Sanierungsstau liegt bei ca. 4,5 Milliarden Euro. Die Städte können dies nicht allein bewältigen.  Insgesamt braucht es laut einer aktuellen Petition 14 Milliarden Euro, die je zur Hälfte vom Bund und den Ländern getragen werden sollen.

130.000 Unterstützer hatten die Petition unterschrieben. Ob die Petition in den Bundestag geht, entscheidet der Ausschuss zu einem späteren Zeitpunkt.